verstehe…

verstehe
die grammatik
der tage
nicht mehr,
das aufbegehren
der stunden
und die
stille
zwischen
den worten,
weite
die sich
einnistet
wo
nester
verlassen
werden wollen,
fremde
die bekanntes
wie einen
neuen morgen
mit
in den tag
nimmt,
den alten
schirm der hoffnung
über uns
spannt

20120413-071046.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s