wer

wer all zu sehr im gegenstandslosen „jetzt“ lebt, kommt nie im „dann“ an. ist er aber dort, hat sich sein „jetzt“ in eine chimäre verwandelt.

diese ist dann sein „jetzt“ und er betet sie noch als verwandlungskünstler an. welches abwechselt sind schatten von schatten, die verblassen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s