Die Mitte

„Die Mitte“

ist das, was man uns vorgauckelt, nur um uns davon ab zu halten einen Platz einzunehmen, der sich jenseits dem Gedränge der Abweichler vom eigenen Denkvermögen befindet. 

An diesem scheinbaren Rande aber befindet sich der Ort einer Rückbesinnung auf die Frage, was „Mitte“ und ihre abseitige Konstruktion von rechts und links überhaupt bedingte, zöge man denn einen Linie zwischen diesen virtuellen Eckpunkten eines Geistlosen Raumes. Dieses Mediare dient nur der Blendung jener die sich auf der Strecke zu ihrem Ausgangspunkt verloren und sich nun zitternd vor Angst von einer Raute einfangen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s