An

An den Küstenstraßen

hängen

verschwitzt im Dunst

Leasing scheuer SUVS

die letzten Versuche

Stimmung einzuatmen

von deren Misslingen

noch kommende Generationen

ihr Narrativ

ziehen werden

angereichert

mit den

filmischen Auflösungen

einer Zeit

in der schwarz/weiß

noch nicht

für Extreme stand

Ein Palazzo

schlägt

wie letztes Gefecht

eine Schneisse

wiederholter Sinnlichkeit

in anbrechenden Abend

dessen Gestaltungstiefe

im Untergang von

Bildungsversuchen

sich schamhaft

in die nächste Kurve

verdrückt

eng und noch schmaler

wie die Hüften

vergeblich joggender Mädchen

die den Puls,

da ungefühlt

dem App ihres iPhone

überlassen

die daraus

eine komplizierte Kalkulation

auf einen

Lebensentwurf errechnet …

Abbo inkl.

Der Film

der sich aufdrängt

ist selbsterklärend:

Landschaft, Architektur, Temperatur und Menschenansammlung

zzgl. gesteigerter akustischer

Ereignisse

jenseits von Folgen

für Fantasiertes und

im Rahmen von Rückversicherungsdenken

Veranlasstes

Stühle

werden gerückt

das ist eine Kunst

da diese Performance

im namenlosen bleibt

stillschweigend

den Lauf der Dinge

reguliert,

der Tisch

jeweils

gruppiert sich dazu

das ist

die soziale Frage

mit wenigen Griffen

umfassend

beantwortet

Jeder Schritt

wird zum Tritt

der die Lethargie

in ein

Minenfeld

neuer Versuchsanordnung

zersprengt

der sich die Sehnsüchte

beugen

in eine sehr relative

Angelegenheit

von Dezentrifizierung

im Doppelpack

mit allen Möglichkeiten

von allerdings meist

nicht eingetretenen

Zufallshoffnungen

Ja

es ist Zeit,

Zeit

die Bilanz der Tage

in eine Potenz

des Möglichen

zu extrapolieren

da das Tatsächliche

nicht mehr

jene Fallhöhe erreicht

die notwendig wäre

um

aus ihrem Gestorben sein

eine Wiedergeburt

in

Unbekanntes

zu veranlassen

Doch

die Flamme

steht

sie wartet nur

auf Ansprache

just

als der Inder

mir weiß machen will

er hätte

eine Breitseite

an Lösungen

für das

was man

FEUER

nennt

Nachsatz

I have tried to write Paradise

Do not move

Let the wind speak

that is paradise.

Let the Gods forgive what I

have made

Let those I love try to forgive

what I have made.

Ezra Pound

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s