DIE WELT

Die Welt liegt brach, wieder wie jeden Tag

und dieses mal
wird gesät
wie jeden Tag
die Sprache des Krieges
der Marschflugkörper
wie jeden Tag
im verborgenen
gezogen
in gut getarnten 
Gewächshäusern
mitten Im Zivil
der Nachbar
der Freund
alle werkeln sie
insgeheim mit
an den Spielregeln
des Mammon
mittels Zwang
man vermeidet
Sklaverei…

schrauben sie sich
ihrer eigenen
Vernichtung entgegen
und können 
nicht aufhören
aus Sklaverei
die sie
sehenden Auges
in ihre Abschaffung 
stößt
der Abgrund ist nicht
zu sehen
es gibt ihn nicht
er ist
mitten in uns
die wir nicht erkennen
das Kriege
hergestellt werden
wie Joghurt
wie Äpfel
und Sauerrahm

wir nutzen 
die gleichen Werkzeuge
hergestellt durch uns
zertifiziert von jenen
die uns zu
selbstkonfigurierten
Zielen machen
eigens unterschrieben
noch
dem rechtlichen Anschein
einen Glanz 
zu verleihen
von Freiheit
und Souveränität
die uns noch
zu Kriegern macht
unseres Gleichen
und die Hoffnung
mit dem copyright
der „freien Welt“
versieht,
genannt in
alten Normalitäten
„Patriot“
so
wie das Raketensystem
heute firmiert unter
„WWF“
We Want Free…

der Zwang
der einen Seite
zu handeln
ist nur
der Spiegel der Anderen
die sie ihm vorhalten
das erzeugt Reaktion
unter Umkehrung
der Spiegel
so also höre ich
zertrümmert das Glas
in welches ihr morgens schaut
sucht eure Gesichter
auf den mit Körpern
gepflasterten Straßen
auf denen ihr jeden Tag
schlendert 
ohne nach dem Grund
zu graben
und die
Strahlen der Sonne
ein kurze Ablenkung
vor der Finsternis
Eures Bewusstseins
noch bereithält
in dem ihr erkennt
dass die Welt
anzuhalten sei
jetzt
weil das Getriebe
nur so lange läuft
wie ihr es füllt
mit eurem Tun 
und Lassen
ihr aber nie
auf die Idee kommt
die physische Vernichtung 
der Anderen
als Übung
zuerst in eurem Geist
an Euch selbst
zu vollbringen.

Verlernt haben wir
was Leben heißt
deswegen steht
er wieder vor der Türe
der Ungeliebte
klopft unaufhörlich
während wir doch
weiterwollen
jeden Tag
erneut 
dem Getriebe 
Raum geben
so dass wir
ohne zu wollen
wieder 
an die Wand gefahren werden
von den Lenkern
die keiner sieht
deren Benennung
Verschwörungstheorie 
genannt
sofort 
geächtet wird
beidseits der Ozeane
die schon lange
nicht mehr sicher sind
vor den Strategen
des Mammon
die immer schon 
nicht nur Opfer in Kauf nehmen,
man beachte: „in Kauf nehmen“
sondern einhellig
zur Dezimierung
des Menschen
aufrufen
heute
indem man ihnen
hilft
gegengezeichnet
vom Mensch
der „freien“ Welt
der seinen 
„freien“ Willen
bekundet 
ihn abzuschaffen

gez. MENSCH

und wer
wollte schon
gegen Freiheit sein
die ihm eingeredet wird
dass er sich 
in ihr befinde
das machte ihn
zum Narren
zum Spott
der Anderen
zum Verschworenen
gegen
die freie Welt

wieder und wieder
stehen die Interessen
im Vordergrund
der großen Parteien
berechtigt, unberechtigt
und werden
geschickt manövriert
um das große Schlachten
zu vollenden
und wenn die
eine Seite
Geländegewinne
erzielt
wird dies
für die andere
ein mehr an 
dunklem Willen
sein
ihn zu erledigen
„koste es was es wolle“
„what ever it takes“

Handel 
war nur
eine schöne Umschreibung
für Ausweitung und Kontrolle
wirtschaftlicher Macht
Krieg
ist sozusagen
wenn der
Geschäftspartner
als Faustpfand
erschossen wird
zugunsten 
der Inbesitznahme 
dessen
Latifundien

Die künftigen Generationen
sonnen sich dann
in der „Freiheit“
eines Rentenkapitalismus
indem sie ihre Existenz
auf eigenem Boden
mit der Pacht 
an die Existenz 
der Anderen
bezahlen.

Selbstabschaffung
ist das Ziel
der Bevölkerungsplaner.
der Mensch
sei ein Problem,
sein Verschwinden
die Lösung

Es könnte dieses mal
auch der Urheber selbst
auf dem Zenit
allgegenwärtiger Macht
an der
goldstrahlenden Wand
stehen
die ihn aufnimmt
in die ewig
verstrahlte Glorie
seiner kranken Arroganz

Die Welt war still
wo war die Welt
sie hat geschwiegen
wer ist die Welt
die weggeschaut hat

ist es 

der Mensch
die Menschen
die Menschheit

gar

oder 

bin 
ich

der Mensch


der von ALLEN Ideologen
vergiftete
-Menschenleib-
hier in Form
des Christenmenschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s