Ich möchte…

München

ich möchte schlafen,
weil schlafen für mich
wachen ist,
ein anderes
da sein
als die
flut von illusionen
die mich
in der nacht meiner tage
zu den träumen
der wirklichkeit
schickt...
wenn ich dann
die stimmen des alltags höre
ist dies wie
das trommelfeuer einer schlacht
in der ich längst
den schützengräben
der lautlosen worte
aushob.
dabei habe ich mir angewöhnt
nicht mehr
vorzukommen.
es schützt vor dem beschuss
nichts sagender worte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s