Die Dinge…

Zürich 01.05.2011

die dinge
ändern sich,
so schnell,
dass sie
nicht einmal mehr
ding
genannt werden können
sie sind
zu einer
laufenden geschichtsschreibung
des seins
geworden,
dessen inhaltsverzeichniss
nur noch
hieroglyphen
noch nicht
verstandener
zusammenhänge
dekliniert,.....
... der wahre film aber
ist die montage
dieser eindrücke
im fundus des
beobachters
unnachahmliche augenblicke
unbekannter geschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s