kaichronos…

während ich Kairos spiele
übt sie chronos
an den Billardtischen
der illusionsabstinenz
und auf der
gestauchten Coach
fremdbestimmter Timeline
treffen wir uns
gelegentlich,..
zufällig,…
rein spekulativ…
Jenseits einer
gelungenen Vereinbarung
und himmeln uns an,
mehr oder weniger
jeder für sich…
unter dem Duktus
unserer identitätsmaschinen
die wir betreiben
als sei das
Öl der existenz
beliebig austauschbar,…

während wir die Lust
kalt gestellt haben
um die leidzhafte
Ordnung unserer gefühle
auf den Festplatten
virtueller Reizüberflutung
penibel zu verwalten…
inkl. Mehrwertsteuer
zur Abwehr
des schwarzmarktwertes
unseres Daseins

… zeit sei eine Falle
des imaginären
und nur ein versuch
die Dauer zu komprimieren…

tönt es aus klangbildernden Worten
die du gesagt haben könntest,
die ich in deinem heuhaufen
aber vergeblich suche
während sich
eine Nadel
in mein Herz verirrt…

wie letztes Glas
im Rahmen
einer Zeitlosigkeit
zerspringt da der Gedanke
dass wir alle
eins seien
und uns
in unsinnlicher weise
gegenseitig
bedingten…

noch funktionieren aber
die virtuellen Netzwerke
unserer Seelen…

nur wenn sich deren Energie
selbst erledigt
sehen wir uns wieder
wo möglich…

an einem
kreuzpunkt
in dem
das zählen nach Wichtigkeit
in den Grund
eines
zeitlossen Raumes stürzt,
dort wo
dissidenten der Nähe
ihren Sieg
in starken Worten
in die Welt treten…
und so unverhofft
das Fruchtwasser
unbeantworteter fragen
einen Wandel
des Augenblicks gebiert….

in dem moment
wo zwei Billardkugeln
voneinander prallen
um sich
im dunklen Kanal
ihrer erneuten Geburt
wieder zu treffen….

….so könnte
die Story geh’n
die uns erfunden hat
einfach
um Erfahrung
zu generieren
um uns
einen Hauch
vom Wind der argo
über’s Gesicht
huschen zu lassen…

statt dessen
flattern
die wenigen Sätze
die uns fanden
in einer
hilflosen kladde
am Straßenrand,…

vergessen und
stumm vor Schmerz…

… der Heuhaufen aber
ging in Flammen auf,…
jemand hat
einfach
ein kleines Holz
mit rotem Kopf
am splint eines Gefühls
in die Gegend geschnippt,
den das ruhige Gras
dann
zu seiner Gelegenheit
erkor….

… „Asche“
war die Antwort
als kairos
in chronos
umgemünzt wurde…
Phönix
kannte
seinen Namen
noch nicht…

20120110-143742.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s