gespräche…

die gespräche
die ich lerne
mit mir zu führen
sind die äußeren
hüllen von fragen
an dich,
die ich nicht kenne
als in ihrem
geheimnisvollen
schweigen,
das mich
reden macht
wie
sturzbäche der nacht
die in der frühe
wahre geschichten
erzählen
von wesen
die um sich wissen
weil sie
nicht wissen,…
darum ahnen sie,
um das unwägbare
welches über
anfängliches
hinausgeht
und die gesänge
hervorbringt
die nie verstummen
weil deren erfüllung
in den sternen steht,…

das erzeugt
die sonnenwinde
unserer galaxie
die sich
verplappert
und
verplaudert
und die konstellationen
unserer befindlichkeit
ins wanken bringt,
die umlaufbahn
verwirft
um andern orts
ein gestirn
zu wagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s