horchposten…

felder
die
umzäunt
zeitlose geschichte
stemmen,
verschwiegene zonen
der stille
die alle stimmen
in sich hören
und
die sprachlosigkeit
ihrer umgebung
deuten,
sender
die auf echos
warten,
empfänger
die
durch projektion
die welt erklären,
warten sie
getarnt
als wegelagerer
des seins
auf ihr opfer,
welches erst in
den antennen
ihrer vernetzten welt
zu sich kommt,
windend
im
sprachgewitter
den schlaf verliert,
bis
ein neuer spruch
die alten reime
in sich
ausgetragen hat

20120408-123832.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s