wrong way…

wrong way
fast,…

hausgemacht
wie hühnerbrühe
die
den tag
in ein
davor
und ein
danach
einer stärckung
zerlegt…
blanke, weiße knochen
die an den
dünnen wangen
eines kindergesicht
kleben
und
den ausbruch
meiner sprache
mit einem
fegefeuer erhellen,
augen
in denen ich
ertrinke
und
atem
der
am fenster
einer verlassenheit
kristallisiert,…

dort
wo bindungen
nicht
durchs netz fallen
da
fäden
einer sonne
die seile
vorher schon
löschten,…

ist der weg
geht der weg
seinem
verloren sein
entgegen,
verschwindet
in einer fundstelle
der nacht
in deren pfütze sich
zwielicht
spiegelt

20120913-192513.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s