im grunde

Im Grunde sieht es so aus:

Die EU betreibt das Geschäftsmodell Griechenland.
Die Griechen (noch original) fungieren als Bewohner des Menschenpark Hellas. Eine Art zur Beschau und in Anspruch zu nehmende Restrasse die den Europäern ihren Urlaub in den neuen Kolonien versüßen soll. Angestellte im vormals eigenen Land sehen sie zu wie sie zusehends in ihrer eigenen Konkursmasse untergehen, zentralgesteuerter Weise, schließlich geht heute die Welt vornehm zu Grunde und wer auch diesen „weichen“ Aufprall scheut der soll doch gefälligst baden gehn. Das gibt es schließlich (noch) umsonst.
Der Grexit meint nicht der Griechen Auszug aus Europa (eine Erfindung der Griechen) sondern schlicht das Ausscheiden aus der Verbundenheit zum eigenen individuellen- wie Volkskörper. Die Vertreibung nimmt man selbst vor unter der Wahl zwischen Pest und Cholera und setzt sich selber per Gesetz, verabschiedet von einer umgedrehten Regierung in Vollzug.
Wir Europäer sollten stolz sein auf diese neue Art der Kriegführung und Unterjochung die tatsächlich ohne Panzer und Luftwaffe auskommt.
Bisher….  Es ist schwer anzunehmen dass diese Taktik der Unterwerfung auf Dauer Erfolg haben wird. Wir haben eine neue Diktat Ur.
Verwaltet durch die europäischen Institutionen fungieren wir als Transfer masse und Faustpfand für eine Machtpolitik, deren Vorgehen die ursprüngliche Idee des Europas friedlichen Zusammenlebens Hohn spricht. Nicht ein vermeintlich neuer Nationalismus sondern ein Zentralismus von ungekanntem Ausmass schafft jene Hybris vor der er die Menschen manipulierend und Macht missbrauchend warnt. Verkehrung ins Gegenteil und eigene Schuld und Unvermögen auf Andere projezierend ist immer ein Zeichen von totalitären Strukturen.
Der Mensch der Zukunft wird mehr und mehr zu einer ökonomisch berechenbaren Größe missbraucht, die um so mehr lohnt als man sie in Verschuldung setzt. Leben wird dann zu einer Abhängigkeits Veranstaltung, mit dem Opium, Konsum und Wohlstand. Im Rausch der Investitonsgeilheit vergessen wir gerne und schnell wer wir eigentlich sind. So irren wir „Schuldbeladen“ durch eine Glaubenswelt deren Erlöser der Schuldenschnitt sein soll…..und was, wenn dieser „Messias“ herniederfährt?!?
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s