im tagtraum…

im tagtraum
bilde ich die dinge
die mir die
vergänglichkeit der nacht
vorenthielt,
entwickle einen geschmack
der schaal und einseitig
wie abgestandener wein
an meine lippe netzt.
mir fehlt die bunte welt
des nächtlichen
wenn ich im licht der sonne
die erinnerung
eines zukünftigen entwurfes
in mein
unvermögen stottere.
wäre es doch nacht
und ich
erträumte mir
einen tag
so hätte ich alle möglichkeiten
die mir
auf dem weg
in’s jetzt
verloren gingen…
 
….bunte schatten
unerklärter wünsche…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s