terassen…

terassen,
flach
und
rechteckig
in ihrem
falschen schatten
selbst gesetzter
hoffnungen,
ebnen
noch jeden wurf ein
der nach einer
ritze voll licht
lechzt,
absurder weise
aber
die aufforderung zum tanz
mit einem gespräch
über die
zu erwartende rente
streckt,
verdünnung
von daseinsberechtigung
auf einem
ungedeckten check
selbstgefälliger gesellschaft,
geladene gäste,
die heimlich
über die verwertung
des letzten ackers
tuscheln,
sattsam in
grünen auen
der selbstvergessenheit
voller rahmen,
zu denen uns
keine bilder mehr
einfallen,…

es passt nicht
der hirsch,
röhrend
und weit entfernt
vom gulasch
in die letzte ecke
rechts
vorm ausgang

20120519-212649.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s