die verstecke

die verstecke
am morgen
ziehen ihre kreise
noch
in eine nacht
in der seelen
an ihre türe klopften
und
die blüten
der dunkelheit
sich
zum licht reckten
als verstumme
eine nacht
vor jedem tag,
im zwielicht
von erinnerung
die wie ein
leises flackern
die hoffnungen
der menschen entzündet…

zu sehen
bleiben ihre schatten
die vom ausgang
ihrer befangenheit her
an eine
immaginäre wand
gezeichnet werden,..

was uns sehnen lässt
ist die begegnung
mit diesem theater des dunklen,
das verschwindet
sobald wir diesem
den rücken
zukehren
und das
undurchdringliche,
die wand der verzweiflung
leer bleibt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s