ansprache 

ansprache 

südlich umwunden

in reben 

schwitzend,

ihren saft 

am rande

von existenz,

blüten die über

das vergessen

den raum weiten

und herkunft 

in ahnung setzen

sommer einläutend,

der überfliesst 

bevor er begann,

in dem grenzen

den blicken  

nicht mehr

stand halten

und die Zeit 

zerstiebt,

die schüchtern

ihren täglichen anfang 

strickt

und 

ihr wort 

immer noch

nicht

hält,

glücklich

in der unterhaltung 

mit ihrem schweigen,

den atem

als einzigen gefährten,

bis er

nichts mehr

von dir will

und

die patina 

von reifen frauen

wie einen

letzten säufzer drinkt,

im späten wissen

dass die 

anungslosigkeit der söhne 

fragen gebiert

die leben schaffen,

dort wo ein mund 

trocken bleibt

und lippen 

verschwinden kosten 

und kinder 

wieder von vorne beginnen

zu spielen,

nachdem wir uns

vergessen haben,

bevor

wieder erkennen

nach antwort 

ruft,

vorüber gehend

und der

wohlstand 

seine kinder 

frisst 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s