tränen…

viele tränen
werden
in nächten
geweint,
die
am tag
das wischwasser
für
unsre erinnerungen
geben,
geronnene
hoffnung
die am grund
einer frage
das weite sucht
und
die schlieren
im spiegel
wie
girlanden der zeit
verklärt,
einfache sätze gebiert
die das
durcheinander
unserer ganzheit
bewirken,
das
du
der anderen,
welches
wie eine seite
in der
verschiedenheit
der welt klingt,
ein wort nur
das wie
ein hauch
NICHTS
bedeutet
ohne atem
aber
nicht
leben könnte

20120523-073352.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s